Kontakt

Bocholt

Augustastr. 13 – 46397 Bocholt

Mobil:            0152/34065528

Telefon:        02871/1898080

Rhede

Bahnhofstr. 16 – 46414 Rhede

Telefon:         02872/9591223

Email: INFO@STEINKAMP.NRW

 


Immobilienmakler Recht

 Michael Steinkamp

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benötigen Sie Unterstützung oder haben Sie fragen, rufen Sie uns jederzeit an, wir helfen Ihnen gerne weiter. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit bundesweit Termine zu vereinbaren.


www.immobilie.network
www.maler-borken.de
www.actifs.de

Immobilienmakler Bocholt, Steinkamp Immobilien, Bewertung Verkauf Makler

 

Immobilienmakler Recht

Referenzen

Immobilienmakler Bocholt Steinkamp

Jetzt Beratungstermin vereinbaren:

Die wichtigsten Tips um Ihre Immobilie zu verkaufen

Kostenfreie Beratung vom Profi erhalten Sie hier

  1. Planung ist die halbe Miete
  2. Kenne ich den Wert meiner Immobilie
  3. Brauche ich einen Makler
  4. Wie siehts es mit einer Anzeige aus
  5. Besichtigung und jetzt
  6. Kaufvertrag, was muss ich beachten

 

  1. Planung ist die halbe Miete

Planen Sie Ihren verkauf früh genug. Es gibt drei Variablen: Preis, Zeit, Angebot. Desto niedriger der Preis, desto besser bekommen Sie Ihr Objekt verkauft. Desto mehr Zeit Sie mitbringen, um so eher können Sie Ihre Preisvorstellung realisieren. Sobald Grundbesitz kurzfristig veräußert werden muss, fällt der Preis dramatisch. Welche Unterlagen benötigen Sie für den Käufer. Banken benötigen einige Unterlagen um einer Finanzierung zuzustimmen. Unterlagenverzeichnis anfordern – klicken Sie hier – Besteht noch eine Restschuld auf Ihrem Objekt und verlangt die Bank eine Vorfälligkeitsenschädigung? Wann können Sie ausziehen, desto flexibler Sie sind, desto leichter finden Sie einen Käufer. Jeder Fehler geht direkt ins Geld, deshalb: Planung ist die halbe Miete!

2. Kenne ich den Wert meiner Immobilie!?!

Was haben Sie für Ihr Objekt in den Jahren investiert? Das ist aber meistens nicht der Wert. Beispiel: Sie haben die Fenster getauscht. Der Wert der Immobilie wurde gesteigert, aber nicht zum selben Wert Ihre Modernisierungskosten. Es waren ja auch vorher schon Fenster verbaut und diese hatten auch einen Wert. Für den Preis sind folgende Punkte entscheidend: Lage, Lage, Lage. Ja es gibt auch noch andere Kriterien. Angebot und Nachfrage regeln den Markt. Zustand des Objektes, Anbindungen zu Einkaufsmöglichkeiten, Kindergärten, Schulen und z.B. Krankenhäusern sind immer positiv. Bei der Immobilienbewertung gilt Grundsätzlich: Fragen Sie im Zweifel jemanden der sich damit auskennt!! In den Bekannten Immobilienportalen bekommen Sie die ersten Ideen, aber Vorsicht, hier lauern oft Kostenfallen 3. Brauche ich einen Makler natürlich können Sie eine Immobilie selber verkaufen. Die Frage die Sie sich stellen sollten, wollen Sie das und was sind die Nach- bzw. Vorteile. Der Nachteil liegt auf der Hand, der Makler kostet Geld. Daraus wird schnell geschlossen das Sie durch den Verkauf weniger überbehalten. Es hat sich jedoch gezeigt, das es unterschiedliche Kunden bzw. Kaufinteressenten gibt und die Kosten für den Makler nicht mit dem Wert der Immobilie über einen Kamm geschert werden. Vorteile sind folgende: Hilfe bei der Preisermittlung, professionelle Werbung, Erstellung eines Exposés und Zusammenstellung aller Unterlagen. Falls Sie bereits selber Erfahrungen mit Immobilien haben und im Vertrieb tätig sind, haben Sie die besten Vorraussetzungen Ihre Immobilie selber zu Vermarkten. Ein Makler ist jedoch immer eine gute Alternative. Führen Sie ein Gespräch und Entscheiden Sie dann was am besten für Sie ist. 4. Wie sieht es mit einer Anzeige aus Printmedien erreichen heute nur noch einen Teil der Kaufinteressenten. Je nach Bundesgebiet sind unterschiedlich Internetportale beliebt. In Bayern ist z.B. Immonet vor allen anderen. Die Werbung lassen sich die bekanntesten Anbieter oft teuer bezahlen. Von 50 € bis zu 200 € bei Immobilienscout24 ist dort die spanne und die Preise steigen momentan stetig. Ebay-Kleinanzeigen ist sehr beliebt und kostenfrei. Dort gilt aber auch, besser etwas investieren. Portale die Ausschließlich für Immobilien gedacht sind, haben Ihre Eingabemasken bereits darauf optimiert und bringen eine Menge an Informationen und Unterstützung mit. 5. Besichtigung Kaufinteressenten sehen eine Immobilie mit ganz anderen Augen als der Eigentümer. Im schlimmsten Fall suchen die Interessenten das Haar in der Suppe um später den Preis zu drücken. Lassen Sie sich nicht einschüchtern und bleiben Sie professionell. Ein Guter Bekannter oder auch ein Makler können dort sehr hilfreich sein. Vorsichtig bei versteckten Mängeln, prüfen Sie diese genau, sonst führt eine verschwiegener Mangel später zu Schadensersatzansprüchen!   6. Kaufvertrag Der Notar erstellt den Kaufvertrag. Um jedoch die eigenen Interessen als Käufer oder auch Verkäufer zu waren, sprechen Sie vorher mit einem Profi. Der Notar ist dazu verpflichtet sich neutral zu verhalten. Die mündlichen Vereinbarungen müssen nun in Schriftform gebracht werden. Inventar wie Küche können mit im Kaufvertrag aufgenommen werde. Sprechen Sie vorher mit einem Finanzierungsspezialisten ob und wie diese Vereinbarung Sinnvoll sein kann.   Immobilienmakler Steinkamp

 Ihr Ansprechpartner: Herr Michael Steinkamp

Mobil: 0152/34065528

 

http://immobilien-ingolstadt-steinkamp.de 

Bocholt

Augustastr. 13 – 46397 Bocholt

Telefon:        02871/1898080

Rhede

Bahnhofstr. 16 – 46414 Rhede

Telefon:         02872/9591223

Email: INFO@STEINKAMP.NRW

Benötigen Sie Unterstützung oder haben Sie fragen, rufen Sie uns jederzeit an, wir helfen Ihnen gerne weiter. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit bundesweit Termine zu vereinbaren.

www.immobilie.network www.maler-borken.de www.actifs.de